Freue mich: Mein Track “Force Of Light” ist eben in den Top Ten des Labels, für welches ich Musik produziere, aufgetaucht.

top-ten-deepsink-digital

https://pro.beatport.com/release/force-of-light/1746854

oder auf iTunes, Amazon nach “Elishua  Summer” suchen. Danke für Euren Support!

ifm-abend

Gestern abend hat im Chuderhüsi ein IFM (International Friendship Ministry) – Anlass stattgefunden. Geoffrey Matiti war mit einem Teil seiner Familie zu Gast. Die Technik wurde von mir bereit gestellt.  Es war ein tiefgründiger Abend, der wohl alle Anwesenden tief berührt hat.

IMG_1967

firestormSuchen Sie einen geeigneten Hoster für Ihre Website? Wenn Sie eine Website erstellen möchten oder einen neuen Hosting-Provider suchen, bei dem Sie Ihre Website auf dem Internet bereitstellen können, kann ich Ihnen die Firma Firestorm GmbH empfehlen. Ich hoste dort seit ca. 10 Jahren Websites und bin immer zufrieden gewesen.

Besonders wenn ich an den freundlichen und kompetenten Support denke, kann ich diese Firma nur rühmen. Der Support hat mir schon etliche Male weitergeholfen und dabei auch einiges an Zeit investiert, ohne dafür etwas zu berechnen.

Neu gibt es da auch Hosting-Abos fürs kleine Budget, was mich wiederum sehr gut dünkt, da man nicht immer ein riesiges Hosting-Paket benötigt.

Zudem stimmt auch die Technik. Die Hostings sind mit aktuellen Features ausgerüstet wie z.B. dem Erstellen von Backups, was mich als Websiten-Betreiber sehr wichtig dünkt.

Wenn Sie Beratung zu Ihrem Webauftritt möchten, nehmen Sie doch mit Firestorm Kontakt auf.

Website: firestorm.ch

unifi-ap-lrGerade bin ich dabei, ein kleines WLAN-Netzwerk mit 3 Unifi Access Points Longe Range einzurichten. Diese haben eine erhöhte Reichweite, was aber nur Sinn macht, wenn die Clients auch soweit zurücksenden können. Das wäre z.B. der Fall, wenn die AP’s via Wireless Uplink verbunden werden.
Ansonsten würde ich die normalen Unifi AP’s oder die AP Pro (mit höherer Datenrate) empfehlen. Zur Steuerung benötigt man einen Server oder eine Virtual Machine auf einem Server. Für das erwähnte Netzwerk habe ich einen Raspberry Pi 2 verwendet und darauf den Unifi-Controller installiert. Der Raspberry Pi 2 ist genügend leistungsfähig und überzeugt mit seinem geringen Stromverbrauch von max. 10 Watt. Anleitung dazu gibt’s auf der ubiquiti-networks-homepage. Der Controller ist bisher stabil gelaufen. Wer will, kann sich auch eine Sicherung des Card-Images des RPI’s erzeugen.
Die beste Performance wird natürlich erreicht, wenn man die AP’s per Kabel einspeist. Wenn man sie aber als Repeater (Wireless Uplink) einsetzen will, muss man sie zuerst auch per Kabel ins Netzwerk adoptieren. Zudem habe ich ihnen eine statische IP gegeben und sie auf einen festen WLAN-Kanal gesetzt. Wenn sie dann vom Netzwerk-Kabel trennt, erscheinen sie im Controller als “isolated”. Dann kann man sie in der Konfiguration wirless mit einem kabelverbundenen AP verbinden.
Dies hat bei mir jedoch auf Anhieb nicht funktioniert. Erst als ich sie wieder ans Kabel verbunden und ein Firmware-Upgrade auf Version 3.12.x durchgeführt hatte, war der erneute vorherige Prozess erfolgreich.
Wer eine professionelle Lösung fürs erweiterte WLAN sucht, ist mit den Unifi-AP’s gut bedient. Als Alternative für Zuhause bieten sich natürlich auch simple WLAN-Repeater an, die einfach in die Steckdose gesteckt werden können und dann das vorhandene Signal erweitern. Habe ich auch schon ausprobiert; funktioniert auch, aber ist für grössere Installationen aus meiner Erfahrung heraus gesehen, nicht so empfehlenswert.

Vor kurzem haben wir anlässlich einer Hilfslieferung nach Kenia ein paar LED-Scheinwerfer mit je 50 Watt Leistung getestet. Wir waren vom Resultat sehr begeistert. Die Scheinwerfer sollen zukünftig für Licht bei nächtlicher Feldarbeit sorgen.testing-flood-lights-low

Neulich war ich am IFM-Jubiläum in Heimiswil, wo ich ein paar Licht-Geräte und Beamer zur Verfügung gestellt habe. Es wurden eindrückliche Vorträge über diverse Hilfsprojekte in Afrika gehalten.

ifm jubiläum

ifm jubiläum

hochzeit-gideon-marina-02bDieses Wochenende habe ich für die Hochzeitsfeier von einem Freund von mir ein Teil meiner Eventtechnik-Anlage zur Verfügung gestellt. Hier im Bild die Band und einer meiner Partner von Mixart Records, Bern. Die Technik hat gut funktioniert, und das Fest war sehr gelungen. Dank an alle, die mir bei der Technik geholfen haben.

 

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Thomas Sommer und ich bin gelernter Web-Programmierer. Auf dieser Seite stelle ich Infos zu diesem und anderen technikverwandten Themen zur Verfügung. Zudem findet Ihr hier auch Infos zum Glauben an Jesus.

Coming Soon

Glaubensbekenntnis

Herr, Du bist der Schöpfer des Himmels und der Erde.
Du hast alles Leben hervorgebracht.
Aus Deiner Hand stammen alle guten Gaben.
Du hast dem Menschen seine Fähigkeiten verliehen.
Dich will ich preisen, Dich will ich anbeten.
Du tilgst die Übertretungen und machst alles neu.
Danke, dass ich Dich kennen darf.