Der Raspberry Pi Mikrocomputer hat die Art, wie wir Dinge sehen und tun, verändert, da es eine ganze Reihe von erstaunlichen DY-Dinge gibt, die Sie mit diesem Gerät ausführen können.
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit dem Raspberry Pi einen vernetzten Medienserver mit Verfügbarkeit von Musikwiedergabe über Ihr Wifi-Netzwerk erstellen und gleichzeitig die Kontrolle über das Budget behalten können.

Um dieses Projekt zu starten, müssen Sie folgendes haben:
⦁ Raspberry-Pi
⦁ Lautsprecher oder Kopfhörer
⦁ microSD-Karte
⦁ Computer / Telefon / Tablet oder ein Gerät mit Zugriff auf einen Webbrowser
A music account for streaming. eg: soundcloud, YouTube, TuneIn Radio or Spotify.

Für die Software verwenden Sie das Betriebssystem Pi Musicbox. Laden Sie zuerst das Audio-Image von der ‘http://pimusicbox.com’ herunter. Entpacken Sie dann den heruntergeladenen ZIP-Inhalt, um das Image aus den Dateien zu finden.
Wählen Sie das Image und kopieren Sie es auf Ihre microSD-Karte.
Hinweis: Die pi musicbox enthält Anweisungen zur Konfiguration des Images auf Ihrer SD-Karte und zur automatischen Verbindung mit dem LAN-Netzwerk. Sehen Sie sich dazu die Anleitung auf dem obigen Link an.
Sobald Ihre Karte fertig ist, laden Sie sie in Ihren Raspberry Pi Mikrocomputer. Zweitens, schließen Sie den Kopfhörer oder das Musiksystem an die Audiobuchse des Pi an, das LAN-Kabel und schließlich das Pi-Gerät einschalten.
Schließlich geben Sie auf Ihrem Telefon oder Tablet http: //musicbox.local ein – fahren Sie dann mit dem Tab Einstellungen fort. Sie werden aufgefordert, die Anmeldeinformationen für Streaming-Apps einzugeben, die Sie verwenden möchten. Sie müssen die Einstellungen aktualisieren und Ihr Pi-Gerät neu starten, um die Änderungen zu bewirken.

Wenn Sie ein Audio aus der verfügbaren Wiedergabeliste auswählen, sollte es automatisch auf dem mit dem Pi-Gerät verbundenen Soundsystem abgespielt werden.

Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie den Namen Ihres Geräts im Browser ändern, ändert sich auch die Zugriffs-URL. Wenn ich beispielsweise mein Gerät in Tommy umbenenne, wird das Web-Login-Portal über http: //tommy.local aufgerufen

(Visited 6 times, 1 visits today)