thomassommer.org logo

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts… Die Bibel

Raspberry Pi

Erstellt von Thomas Sommer

29. August 2012

Heute hatte ich das erste Mal einen Raspberry-Pi-Computer in der Hand. Obschon er nur gering grösser ist als eine Kreditkarte, verfügt er über einige interessante Features. Um ihn zu starten, benötigt er eine SD-Karte mit einem OS darauf – hier in diesem Fall ein Linux. Leider konnten wir ihn noch nicht starten, da wir kein passendes USB-Kabel für die Stromversorgung zur Hand hatten. Wenn man so ein Gerät bestellt, lohnt es sich doch, gleich ein paar Komponenten wie USB-Hub mit externem Netzteil dazuzubestellen, da vom Raspberry Pi her nur 100mA pro USB-Port zur Verfügung stehen. Der Strom-Anschluss erfolgt über ein Micro-USB-B-Kabel. Jedoch sollte man ein starkes USB-Netzgerät verwenden und ihn nicht einfach an einen PC-USB-Port anschliessen. In unserem Fall werde ich es mit einem IPad-Ladegerät mit 10Watt testen. Das Betriebssystem kann man gleich fertig samt SD-Karte kaufen. Das erspart doch einige Zeit.

Über meine Erfahrungen mit diesem Gerät werde ich weiterhin auf diesem Blog berichten. Jedoch übernehme ich keine Haftung für die dargebrachten Infos.

Das könnte Sie auch interessieren…

Mini Heim-Entwicklungs-Server

Mini Heim-Entwicklungs-Server

Neulich habe ich mir einen kleinen Linux-Server als Entwicklungs-Server zusammengestellt. Dies auf Basis eines...

Kodi – Ein super Media Center

Kodi – Ein super Media Center

Nachdem ich Kodi mehrmals getestet hatte, wuchs meine Begeisterung dafür zusehends, so dass ich es nunmehr als Media...

0 Kommentare