thomassommer.org logo

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts… Die Bibel

Umgang mit Ego-Störungen in unserem Leben als Christen

du, ich, wir

Erstellt von Chris

16. November 2021

Jeder Mensch auf der Erde hat ein Ego. Es ist ein Teil von uns als Menschen. Und es ist nichts Falsches daran, ein Ego zu haben oder sich wichtig zu fühlen. Der einzige Unterschied ist, wie wir es kontrollieren. Wenn Sie zulassen, dass Ihr Ego Ihre Entscheidungen beeinflusst und Ihre Stimmung gegenüber anderen bestimmt, dann wird es zu einem Problem.

Ego ist definiert als – Ihr persönliches Gefühl, anderen überlegen zu sein oder Ihre eigene Wichtigkeit gegenüber anderen zu rechtfertigen.

Obwohl Sie in jeder Position, in der Sie eingesetzt werden, so gut und leistungsfähig sind, sind Sie für alle anderen in dieser Umgebung eine Qual.

Ego kann überall auftauchen. Am Arbeitsplatz, wenn du anfängst, größere Gehaltsschecks zu verdienen, oder eine Beförderung erhältst, oder vielleicht Auszeichnungen und Preise bekommst, usw., all das kann das Ego in deinem Leben aufbauen.

Wenn das Ego in extremer Weise zugelassen wird, führt es dazu, dass Sie Gott aus Ihrem Leben verdrängen.

Wie Ego gefährlich sein kann

Obwohl die Bibel das Wort “Ego” weder erwähnt noch direkt darauf eingeht, nennt sie es in verschiedenen Formen.

– Sprüche 13:10 – Zu viel Stolz verursacht Ärger. Sei vernünftig und lass dich beraten

– Sprüche 29: 23 Der Stolz und die Selbstgefälligkeit eines Menschen werden ihn zu Fall bringen, aber wer einen demütigen Geist hat, wird Ehre erlangen.

Wenn Sie die Menschen in Ihrer Umgebung beobachtet haben, können Sie das bezeugen. Jeder Mensch, dessen Ego verletzt ist, bläht sich normalerweise auf und beginnt zu streiten.

Das Ego kann dazu führen, dass man unvernünftig wird und anfängt, sich wie ein Verrückter aufzuführen. Dazu gehört auch, dass man kämpft oder Dinge um sich herum zerstört. Diese zerstörerische Wirkung kann sich auf Ihre Freunde, Arbeitskollegen und auch auf die Beziehung zu Ihrem Ehepartner usw. auswirken.

Ein Chirurg kann es beispielsweise versäumen, einen Bypass für den Blutfluss eines Patienten zu legen, nur weil er glaubt, eine verstopfte Arterie rechtzeitig reparieren zu können, und verliert dann den Patienten. Außerdem suspendiert das Krankenhaus den Chirurgen und wahrscheinlich wird er auch noch entlassen.

Wie gehen wir also mit unserem Ego um, um zu verhindern, dass es sich in unserem Leben als zerstörerisch erweist?

– Römer 12:3 – Denn durch die Gnade (unverdiente Gunst Gottes), die mir zuteil geworden ist, ermahne ich einen jeden unter euch, sich nicht höher zu schätzen und zu halten, als er sollte [nicht eine übertriebene Meinung von seiner eigenen Wichtigkeit zu haben], sondern seine Fähigkeiten mit nüchternem Urteil zu beurteilen, ein jeder nach dem Grad des Glaubens, den Gott ihm zuerkannt hat.

– 1 Petrus 5:5b, 6 …Und ihr alle bekleidet euch untereinander mit Demut; denn Gott widersetzt sich den Stolzen, aber den Demütigen gibt er Gnade. Darum demütigt euch unter die mächtige Hand Gottes [legt euren selbstgerechten Stolz ab], damit er euch zu gegebener Zeit erhöht [zu einem Ehrenplatz in seinem Dienst].

Der beste Weg, mit dem Ego umzugehen, besteht darin, jede Gelegenheit zur Übertreibung durch Demut zu ersetzen. Die einzige Möglichkeit, das Ego abzubauen, besteht darin, sich nicht auf sich selbst zu konzentrieren, sondern auf Gott und darauf, anderen zu helfen, und zwar nicht zu Ihrem Vorteil, sondern zu dem der anderen.

Bei der Demut geht es mehr darum, wie andere Sie wahrnehmen als Sie sich selbst.

Hier ist ein Ansatzpunkt:

I.             Hören Sie auf, alles um sich selbst zu drehen, und betrachten Sie es aus der Perspektive einer anderen Person.

II.            Statt sich zu beschweren, schätze und sei dankbar für alles Positive, das in einer Situation vorhanden ist.

III.          Lassen Sie los, was Sie zerstören würde. Klammern Sie sich nicht an Ihre Argumente. Sie bringen deine Gefühle durcheinander und können, wenn du nicht aufpasst, deine Persönlichkeit zerstören.

IV.          Schätzen Sie, was andere in Ihrem Team oder Ihr Ehepartner in Ihrer Beziehung tun – das wird sie dazu bringen, sich Ihnen in jeder Angelegenheit zu nähern.

V.           Hören Sie zu, um zu verstehen. Lassen Sie andere reden, aber hören Sie zu und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Meinung mit dem abgleichen können, was andere aus dem gesamten Gespräch verstehen.

VI.          Sei oft freundlich. Auch zu Fremden. Reichen Sie eine helfende Hand. Grüßen Sie diejenigen, neben denen Sie im Zug oder Bus sitzen. Fragen Sie vielleicht, ob Sie jemandem einen Kaffee oder einen Snack bezahlen können. Kaufen Sie ein Abendessen und teilen Sie ein paar Dollar mit den Obdachlosen. Seien Sie generell nett, und die Bescheidenheit wird Ihnen ans Herz wachsen.

Das könnte Sie auch interessieren…

Enten-Kinder in Münsingen

Enten-Kinder in Münsingen

Meine Frau hat während ihres Spazierganges mit unserer Tochter ein paar junge Enten entdeckt, hier in der Giesse in...

Auszeiten sind wichtig

Auszeiten sind wichtig

Gerne mache ich hin und wieder eine Auszeit mit der Familie, wenn es die Arbeit erlaubt, um mich zu regenerieren. In...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 3 =