thomassommer.org logo

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts… Die Bibel

Wenn du finanziellen Erfolg haben möchtest, stellst du dir vielleicht die Frage: Wie kann ich Geld verdienen? Du denkst, ich könnte dies oder das anbieten…

Wenn du aber die Sichtweise umkehrst, gelangst du zu weitaus besseren Resultaten: Wie kann ich jemandem Mehrwert zu seinem Leben hinzufügen? Oder: Welches Problem eines anderen kann ich lösen? Dies scheint etwas paradox. Zum einem solltest oder möchtest du jemandem helfen; zum anderen möchtest du auch an dich denken.

Je mehr du dich aber auf die Problemlösung eines anderen fokussierst, desto leichter wird dein eigenes Problem (etwas zu verdienen). So zu denken erfordert ein wenig innere Disziplin, da der Mensch eher dazu neigt, zuerst an sich zu denken. Das Problem des anderen zu lösen bedingt auch, dass du ihm etwas gönnst, vielleicht sogar mehr als du selber bekommst.

Aber ich bin gewiss, dass du damit auf die Dauer sehr erfolgreich sein kannst.

Im Lateinischen gibt es ein Sprichwort:

Ex Nihilo Nihil.

Zu Deutsch etwa: Von nichts kommt nichts. Wenn du nur darauf bedacht bist, Geld zu scheffeln, ohne dem anderen etwas zu geben, wirst du nicht viel Erfolg zu verzeichnen haben. Du musst schon einen deutlichen Mehrwert schaffen, dann kannst du auch etwas erwarten.